Tulips

In eigener Sache:
Dieses Tutorial ist meiner eigenen Phantasie entsprungen,somit unterliegen Text und Bilder meinem Copyright. Wenn Du es in Deiner Gruppe oder Deinem Forum als Aufgabenstellung (z.B. Wochenaufgabe oder als Teil eines Workshops)
nutzen möchtest, bitte ich dich um eine Anfrage via Email oder Kontakt.
Wenn Du das Tutorial einfach nur so für dich selber nachbasteln möchtest,kannst Du das natürlich jederzeit tun. Ihr könnt gerne auf diese Tutorialseite direkt verlinken,aber bitte keinesfalls direkt auf die Bilder.
Bitte beachtet beim Nachbasteln das Copyright bei nichteigenen Bildelementen und vergesst die Quellenangaben
auf euren Bildern nicht.

Rahmen Tulips

2_Tulpen2_1

Legen wir los 😀

Du benötigst ein schönes Bild / den Filter Simple
Mein Tulpenfoto habe ich mit freundlicher Genehmigung von
Blumenfreundin/Pixelio.de genutzt.

Verkleinere zunächst dein Originalbild auf eine Grösse von
450 x 319 Pixel.
Erstelle dann eine Kopie davon und arbeite mit der Kopie weiter.
Lass dein Original aber trotzdem offen.
Speichere dir diese kleinere Version deines Fotos
auch auf deinem PC in einen Ordner ab,
du brauchst es später.

Erweitere nun die Leinwand rundherum um 5px in weiss.
Makiere den weissen Bereich mit dem Zauberstab.
Kopiere dein Originalbild mit der rechten Maustaste und füge es dann über
Bearbeiten /Einfügen/In die Makierung einpassen ein.

Die Auswahl ist immer noch aktiviert.
Wende den Filter Simple /Diamonds 1x mit den Standarteinstellungen an.

Gehe dann auf Effekte/Weichzeichnen/Graußsche Unschärfe/Optionen und
gebe einen Wert von 25 ein. OK

2_weichdiamonds_1

Gehe dann auf Web/Schaltflächendesigner
und nutze ihn mit diesen Einstellungen:
2_schaltfldesigner_1
Alles einbinden.

Erweitere deine Leinwand um 15px in einer Farbe aus deinem Bild.
Gehe dann auf Auswahl/Alle
Auswahl/Rand/15px -Nach innen- Kasten-OK
Auswahl umkehren

Klicke dein Foto mit der rechten Maustaste an /Schatten
Rundumschatten/Transparenz 50/ Schattengrösse 102/ Vignette 10

2_vortexturfilter_1

Aktiviere nun wieder die Erweiterung
Gehe auf Effekte/Alle/Texturfilter
Wähle dort das Tierfell/haut aus und wende den nEffekt 1x mit den Standarteinstellungen an.

2_nachtexturfilter_1

Blende nun über den Ebenenmananger dein Foto aus, in dem du
das Auge wegklickst.
Kopiere mit rechter Maustaste dein Originalbild und füge es in deine Rahmenarbeit ein.
Passe dort die Grösse an, so das es deckend auf deine Rahmenarbeit paßt (490×359 px).
Richte es mittig aus.
Stelle die Transparenz des eingefügten Originalbildes auf 45.

2_kopieanpassen_1

Wende nun auf dieses Bild noch folgende Effekte an:
Mit den Standarteinstellungen
1 mal Filter Simple 4 Average Ways
und 1 mal Filter simple Half Wrap

2_simpleangewendet_1

Lege nun dieses so bearbeitet Originalbild im Ebenenmanager nach ganz hinten.
Öffne das Auge von deinem Bild mit dem kleinen Rahmen wieder, das es wieder sichtbar wird.
Alles Einbinden.

2_simpleangewendet2_1

Wähle nun aus den Pfadwerkzeugen das Umrisszeichenwerkzeug
Rechteck, Farbe egal, Randstärke 2
und ziehe ein Rechteck in der grösse 470×340 px auf.
Richte es mittig aus.

Lasse diesen Umriss aktiv.
Gehe über Bearbeiten auf Füllen/Bild
Suche dort deine verkleinerte Version des Originalbildes raus
Bild einpassen wählen
OK

Wende den Filter Diamonds mit den Standartwerten an.

Gehe auf Format, Helligkeit/Kontrast und klicke dort 2x auf das
rechte obere Bild. OK.

2_umrisspfad_1

Verdopple nun diesen Umriss und drehe ihn über
Bearbeiten/Drehen-Spiegeln um 90 Grad nach rechts.
Schiebe ihn dann nach ganz unten.
Mit dem Radierwerkzeug entfernst du nun alles von dieser Verdopplung
was über dein Bild fällt.

2_rahmenradiert_1

Verdopple nun noch einmal die 1. Umrandung und drehe sie über
Verformwerkzeug/Drehwinkel um 6.00 px nach links

2_um6drehen_1

Verdopple dann noch einmal die 1 Umrandung und drehe sie wie oben,
aber um 6.00px nach rechts.

Zum Schluss gibst du noch jeder dieser Umrisse einen Rundumschatten mit den Standarteinstellungen.
Alles Einbinden – Fertig.

2_Tulpen2_1

Ich hoffe es hat dir Spaß gemacht.

________________________________________________________
Bitte beachtet:
Das © und die alleinigen Nutzungsrechte sowohl für Texte als auch Grafiken
liegen bei mir, Claudia Martin. Sie dürfen weder kopiert
noch auf irgendeine Art weitergegeben werden.

An Foren vergebe ich Genehmigungen zur Nutzung meiner Tutorials für Wochenaufgaben o.ä..
Kontakt: HIER

Ich erlaube die Nutzung meiner Tutorials NICHT für Workshops oder PI-Schulungen.

Advertisements

Leave a comment

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s