Der Andy Warhol Effekt

In eigener Sache:
Dieses Tutorial ist meiner eigenen Phantasie entsprungen,somit unterliegen Text und Bilder meinem Copyright. Wenn Du es in Deiner Gruppe oder Deinem Forum als Aufgabenstellung (z.B. Wochenaufgabe oder als Teil eines Workshops)
nutzen möchtest, bitte ich dich um eine Anfrage via Email oder Kontakt.
Wenn Du das Tutorial einfach nur so für dich selber nachbasteln möchtest,kannst Du das natürlich jederzeit tun. Ihr könnt gerne auf diese Tutorialseite direkt verlinken,aber bitte keinesfalls direkt auf die Bilder.
Bitte beachtet beim Nachbasteln das Copyright bei nichteigenen Bildelementen und vergesst die Quellenangaben
auf euren Bildern nicht.

Der Andy Warhol Effekt

2_warhol_style_fertig_1

Werdet zum Künstler 😀

Ihr benötigt dazu ein Tube.
Am besten ein Gesichtstube.
Ihr könnt euch dazu eines im Net suchen oder ein Gesicht aus einem Foto
freistellen.Achtet das Copyright.

Öffnet euer Tube. Aktiviert das Objekt.
Dieses müssen wir nun erst einmal in ein reines Schwarz-Weiss- Bild
verwandeln.

Dazu öffnet bitte unter Effekte Duotone.
Setzt das Häckchen in *Farben und Bereich von Sepiafarben aktivieren*.
Die beiden Pfeile unter dem Diagram müssen ganz zusammengeschoben werden, sich berühren, damit keine Grautöne entstehen.
Schiebt die beiden Pfeile zusammen nun solange hin und her bis euch die Verteilung von
Schwarz und Weiss zusagt. OK. Eventuell müßt ihr es mehrfach versuchen.

2_Duotone_1

Geht nun auf Auswahl /Farbbereich.
Farbmuster/Ähnlichkeit anklicken. Nun müßt ihr experimentieren.
Meistens empfiehlt es sich auf 200 zu gehen. Wenn einige wenige weisse Pixel übrigbleiben macht das nichts.
Klickt mit der Pipette in einen schwarzen Bereich. OK. Auswahl in Objekt umwandeln. OK.
Geht zurück zum Ausgangsbild und klickt in einen weissen Bereich. OK. Auswahl in Objekt umwandeln. OK.
2_auswahl_farbereich1_1

Benennt die Bereiche in eurem Ebenemanager entsprechend
(auf obj-1 o-ä. klicken und neuen Namen eingeben. Hier entsprechend weiss oder schwarz).

2_ebenenmanager1_1

Folgende Angaben gelten dann für mein Beispiel, ihr müßt schauen was bei euch schwarz oder weiss wiedergegeben
wird um es entsprechend einzufärben:
Verdoppelt Ebene weiss für die Haare. Bearbeiten/Füllen-Farbe für die Haare wählen.OK.
Diese neue Ebene aktiviert lassen.Alles wegradieren was nicht zu den Haaren gehört.
Ebene umbenennen in Haare und zusammen mit der Ebene weiss unter die schwarze Ebene schieben.

2_ebenenmanager2_Haare_1

Verdoppelt die weisse Ebene abermals für die Haut.
Bearbeiten/Füllen- Farbe für die Haut wählen. OK.
Ebene aktiv lassen und alles wegradieren was nicht zur Haut gehört. vergeßt z.B.
ggf. das Augenweiss nicht.
Ebene in Haut umbenennen, unter die ebene Schwarz schieben.

2_ebenenmanager3_Haut_1

Und so verfahrt ihr weiter bis ihr alles eingefärbt habt , was ihr möchtet.
Wichtig Ebenen immer entsprechend benennen, das ist später sehr hilfreich.
Bei Bedarf kann auch die schwarze Ebene verdoppelt , eingefärbt, radiert
und an die richtige Stelle (immer über der schwarzen) geschoben werden.

2_ebenenmanager4_fertig_1

Wenn eure Grafik fertig eingefärbt ist, makiert bitte alle Ebenen im Ebenenmanager und geht auf
Objekt/Gruppieren. Nennt diese Gruppe Gesicht1

2_gruppe_gesicht1_1

Nun öffnet eine neue Leinwand: 600×450 Pixel.
Geht auf das Pfadzeichenwerkzeug/ Rechteck/2D und wählt irgendeine pastellige Farbe.
Zieht ein Rechteck in der Größe von 181 x 202 Pixel auf.
Verdoppelt dieses Rechteck 5x und ordnet sie folgendermaßen an:

2_farbliche_effekte_1

Alle Objekte makieren – Objekt /Gruppieren.
Objekt- Ausrichten -Beide zentrieren
Objekt – Trennen.

Nun könnt ihr jeder einzelne wieder anklicken und mit unterschiedlichen Farben füllen.

Geht zurück zu eurer eingefärbten Tube,
kopiert die Gruppe Gesicht1 und fügt sie in eure Grafik mit den Rechtecken ein.
Paßt sie größenmäßig den Rechtecken an und schiebt sie in das erste Rechteck.
Kopiert die Gruppe noch 5x und setzt eine in jedes Rechteck.
Ihr hat jetzt 5x Gesicht1. Benennt die Gruppen um in Gesicht 2/Gesicht3 usw.

Gesicht1 lassen wir wie es ist. Aktiviert die Gruppe Gesicht2. Geht auf Objekt/Trennen.
Nun habt ihr wieder alle Ebenen dieser Gruppe frei und könnt sie bearbeiten.
Füllt alle Ebenen nun mit neuen Farben.
Wenn ihr damit fertig seit makiert ihr alle Ebenen dieser Gruppe und geht auf
Objekt/Gruppieren. Nennt diese Gruppe wieder Gesicht2.

So verfahrt ihr auch bei den anderen Gesichtsgruppen.

Und schon ist euer Andy Warhol Effekt fertig :O)

Noch Quellenangaben und Signatur drauf.
Alles einbinden …fertig.
_________________________________________________________________
Bitte beachtet:
Das © und die alleinigen Nutzungsrechte sowohl für Texte als auch Grafiken
liegen bei mir, Claudia Martin. Sie dürfen weder kopiert
noch auf irgendeine Art weitergegeben werden.

An Foren vergebe ich Genehmigungen zur Nutzung meiner Tutorials für Wochenaufgaben o.ä..
Kontakt: HIER

Ich erlaube die Nutzung meiner Tutorials NICHT für Workshops oder PI-Schulungen.

Advertisements

Leave a comment

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s