Autumn ~ Feelings

In eigener Sache: Dieses Tutorial ist meiner eigenen Phantasie entsprungen,somit unterliegen Text und Bilder meinem Copyright. Wenn Du es in Deiner Gruppe oder Deinem Forum als Aufgabenstellung (z.B. Wochenaufgabe oder als Teil eines Workshops) nutzen möchtest, bitte ich dich um eine Anfrage via Email oder Kontakt. Wenn Du das Tutorial einfach nur so für dich selber nachbasteln möchtest,kannst Du das natürlich jederzeit tun. Ihr könnt gerne auf diese Tutorialseite direkt verlinken,aber bitte keinesfalls direkt auf die Bilder. Bitte beachtet beim Nachbasteln das Copyright bei nichteigenen Bildelementen und vergesst die Quellenangaben auf euren Bildern nicht.

Autumn-Feelings

2_autuum_feelings_fertig_1

Für dieses Tutorial benötigst du:
1 schönes Hintergrundbild (passend zum Thema, welches du darstellen möchtest. Hier ist es der Herbst).
Meines (Herbstbaum) ist von Gabi Schoenemann (gabisch)/pixelio.de
1 weiteres themenbezogenes Bild aus dem du ein Tube erstellen kannst oder ein fertiges Tube
Meines (Blätter) ist von Knipseline/pixelio.de
1 Vordergrundtube passend zum Thema
Meines (Mädchen) ist von jecajo/psptubedepot.com
Die Filter:
Xero / Softmood + Porcelain
FM Tile Tools / Blend Emboss
Greg`s Filter Factory- Output II / Pool Shadow
Tramages/ Panel Stripes

und etwas Ausdauer 😀

Beginnen wir:

Eröffne zunächst eine Leinwand
von 550×450 Pixel.
Suche dir aus deinen Bildern 3 Farben aus und notiere dir die Hex-codes.

Gehe auf Bearbeiten/ Füllen/ Farbverlauf/ Magischer Farbverlauf.
Suche dir einen Farbverlauf aus und passe ihn farblich mit deinen drei Farben an,
in dem du mit der rechten Maustaste auf die Farbkästchen klickst und dann
auf Farbe ändern.
2_farbverlauf1_1

Gehe dann auf Modus 10.
2_farbverlauf2_1

Wähle nun das Bild aus, welches du für den Hintergrund nehmen möchtest.
(Ich habe für meine Grafik ein wunderschönes Herbstfoto von gabisch (Gabi Schoenemann)/pixelio.de genommen.)
Füge es auf deiner Leinwand ein , blende es über Füllgalerie/ Verblassen
aus der Trickkiste einmal mit 007 und einmal mit 008 aus.
Verkleinere nach Bedarf und schiebe es etwas nach rechts.
Wende dann auf dieses Bild den Effekt Xero/ Softmood/ Standart an.
Je nach Tube musst du es danach noch etwas aufhellen, damit es richtig zur Geltung kommt.
2_hg_1

Bindet diesen Hintergrund ein.

Dann habe ich ein sehr schönes Herbstblattbild von Knipseline/pixelio.de genommen und ein schnelles Tube
daraus erstellt (Anmerkung: Ich bin kein Tuber, darum ist ein schnelles Tube für mich folgendes:
Ich erstelle eine grobe Auswahl mit dem Lassowerkzeug, dann schrumpfe ich die Auswahl und vignettiere sie.
Ausschneiden, auf eine weisse Leinwand einfügen und störende Pixel wegradieren. Fertig und nutzen. Richtige Tubes werden viel sorgfältiger erarbeitet)
Du kannst also mein schnelles Tube hier gerne mitnehmen (bei Verwendung bitte unbedingt als Quellenangabe auf deine Grafik ©Blatt:Knipseline/pixelio.de schreiben. Auf diesem Tube ist der folgende Blend Emboss-Schritt bereits angewendet und fällt somit weg.).
2_TubeKnipseline_pixelio_de_tubedbyClaudiaMartin_1

Oder du erstellst dir selber ein Tube oder suchst dir eines im Netz, welches kein Copyright verletzt,
passe es grössenmäßig an, wende einmal den Filter FM Tile Tools/ Blend Emboss darauf an und gebe ihm einen Rundumschatten:
2_rundumschatten1_1

Wende nun einmal den Filter/Xero/Clarity/Standart auf das Tube an.
Dann verschiebe ihr es in die linke obere Ecke, wie es dir am besten gefällt.

Aktiviere nun dein Standart-Auswahlwerkzeug/ Rechteck und ziehe an der rechten Seite deiner Grafik
ein Rechteck von oben nach unten in einer Breite von ca. 210 Pixel Breite.
Wandel die Auswahl in Objekt um und schiebte es im Ebenenmanager nach oben.
Gib ihm einen Rundumschatten wie zuvor.
Gehe nun auf Web/Schaltflächendesigner mit diesen Einstellungen:
2_schaltflaechendesigner_1

Als nächstes verdoppelst du dieses Objekt 2x.
Aktiviere nun das unterste dieser Objekte und schalte bei den beiden oberen die Augen im Ebenenmanager aus.
Aktiviere den Filter Greg`s Filter Factory Outoput II / Poolshadow
mit diesen Einstellungen:
2_poolshadow_1
PS:* Diese Screens entstanden bei der Bearbeitung eines anderen Bildes. Wundere dich deshalb bitte nicht über die Vorschau im Screen

Jetzt aktivierst du das darüberliegende zweite Objekt und öffne dort wieder das Auge.
Wieder den Filter Pool Shadow und schiebe den Wert beim zweiten Diagonal,
den ihr vorher auf 90 gestellt habt auf 80.
Beim dritten Objekt verfährst du genauso und setzt den Wert auf 70.

Alle Objekte entwählen.

Nun gehst du auf Format/ Leinwand erweitern/ unregelmäßig erweitern und
stellst den Wert rechts und links auf 25.
Wähle dazu eine Farbe aus aus deinem Bild oder deinem Tube.
OK.
Erstelle nun um die rechte Erweiterung eine Auswahl mit eurem Auswahlwerkzeug/ Rechteck.
2_auswahlwerkzeugrand_1

Wende den Filter Tramages/Panel Stripes mit folgenden Einstellungen darauf an.
2_panelstripes_1
In Objekt umwandeln.
Web/ Webdesigner mit den Einstellungen von vorhin.
Dann noch einen Schatten/ 2. Option /Standart.
Schiebe das Objekt im Ebenenmanager nach ganz oben.
2_panellstripes_1

Verdopple nun dieses Objekt und schiebe es nach links auf die Leinwanderweiterung,
Schaue das es im Ebenenmanager unter dem Tube zu liegen kommt.
Ändert den Schatten indem ihr von Option 2 auf Option 1 wechselt.
2_panellstripes2_1

Als nächsten Schritt verdoppelst du ein rechtes, eben erstelltesRandobjekt und drehst es so nach rechts,
das du es in die rechte untere Ecke schieben kannst und darunter ein Freiraum in Form eines Dreieckes verbleibt:
2_querbalken_1

Nun verdoppelst du dieses Objekt nun so oft und schiebt es nach unten aneinander bis das Dreieck ausgefüllt ist:
2_querbalken2_1

Ändere im obersten Objekt den Schatten , indem du von Option 2 auf diese Rundumschatteneinstellung wechselt:
2_rundumschatten1_1

Binde all diese Objekte nun als Einzelobjekt ein und verdoppel dann dieses neue Einzelobjekt.
Drehe dein Doppel nun soweit, das du es in die linke untere Ecke setzen kannst.
Verschiebe das rechte und das linke Objekt so, das in der Mitte ein kleiner Freiraum bleibt.
2_querbalken3_1

Setze nun in einer schönen, kräftigen, grossen Schrift deinen Text auf das Bild so wie du es haben möchtest.
Binde den Text als Einzelobjekt ein und verdopple dieses Einzelobjekt dann 2x (Nur wenn du deinen Text
animieren möchtest. Die Animation des Textes kannst du auch weglassen, wenn du möchtest).

**AB HIER OPTIONAL ANIMIEREN DES TEXTES**
Aktiviere das unterste deiner drei Textobjekte im Ebenenmanager und schalte bei den anderen beiden die Augen weg.
Greg`s Filter Factory Output II/ Pool Shadow.. und stelle den Wert der zweiten Diagonale wieder auf 90.
2_poolshadow_1
OK.
Zweite Objekt aktivieren, Auge auf, Pool Shadow, ändere den 90ger Wert auf 100.
OK.
Drittes Objekt genauso, den Wert auf 110 setzen.
OK.
**AB HIER ANIMIEREN DES TEXTES ENDE**

Nun kommen wir zu diesem Schritt:
2_bildchen_1

Dazu nimmst du dir dein Bild zur Hand, das du als Hintergrund genutzt hast.
Verdopple es mit Strg/D und schliesse das Original.
Aktiviere deine Kopie, rechte Maustaste – Kopieren, gehe zu deinem Sigtag, rechte Maustaste – Einfügen und verkleinere
dieses Objekt soweit wie du das größte der drei Bildchen im Sig haben möchtestl.
Wende dann einmal den Filter Xero/ Porcelain/ Standart darauf an.
Verdopple das Objekt, aktiviere dann das untere von beiden und fülle es mit einer Farbe aus deiner Grafik.
Vergrössere es dann so, das es als Rahmen für das obere Objekt dienen kann.
Gebe beiden Objekten nun einen Rundumschatten / Standart und binde die beiden Objekt dann als Einzelobjekt ein.
Dieses Einzelobjekt verdoppelst du dann 2x.
Die beiden oberen verkleinerst du unterschiedlich, schärfst sie gegebenenfalls nach,
drehst alle drei Objekt unterschiedlich etwas und legst sie dann so zusammen wie es dir gefällt. Binde die drei dann als Einzelobjekt ein.

Nun kommen wir eeeeendlich zum fast letzten Akt :O)
Öffne dein Tube das du dir als Vordergrundtube ausgewählt hast.
Setze es in deine Grafik und schiebe es in die rechte untere Ecke.
Verkleinere es nach Bedarf und schärfe es dann nach.
Nun bekommt sie noch einen Schatten/ 1. Option/ Standart (oder nach deinem Geschmack).
2_sigfertig_1

Der kleine Rahmen:
Gehe auf Objekt/ Alle Objekte entwählen.
Dann auf Auswahl / Alle… Auswahl/ Rand 12 Pixel nach innen Kasten.
Die Auswahl mit einer Farbe aus deinem Sig fühlen/ in Objekt umwandeln.
Im Ebenemanager nach ganz oben schieben.
Wieder alle Objekte entwählen.
Dann auf Auswahl / Alle… Auswahl/ Rand 10 Pixel nach innen Kasten.
Die Auswahl mit einer anderen Farbe aus deinem Sig fühlen/ in Objekt umwandeln.
Im Ebenemanager nach ganz oben schieben.
Wieder alle Objekte entwählen.
Dann auf Auswahl / Alle… Auswahl/ Rand 6 Pixel nach innen Kasten.
Die Auswahl wieder mit der ersten Farbe aus deinem Sig fühlen/ in Objekt umwandeln.
Im Ebenemanager nach ganz oben schieben.
2_rahmen1_1

2_rahmen2_1

2_rahmen3_1
Binde diese drei Objekte in deinem Ebenemanager als Einzelobjekt ein.

Nun noch deine Quellenangaben und deine Signatur drauf und die bist soweit fertig,
bis auf die Animation…zu der kommen wir jetzt.
Speichere dein Sigtag als UFO ab.
Rufe dann den Gif-Animator auf und klicke dort auf *Bestehende Datei öffnen*.
Suche dein UFO und öffne es.
Im Gif-Animator siehst du nun die einzelnen Elemente deines Sigtag auf der rechten Seite.
Schließe nun sowohl beim zu animierenden Rechteck, als auch beim Text (wenn du ihn mitanimierst)
die oberen zwei Augen der drei Objekte.
2_animation2_1

Klicke nun mit Rechtsklick unten links auf deine kleine Bildvorschau und auf *Bild verdoppeln:
2_animieren3_1

Nun wendest du dich wieder den Einzelobjekten rechts zu und öffnest das Auge
jeweils beim zweiten Objekt und schließt es beim ersten.
Dann wieder Rechtsklick links unten auf das zweite Vorschaubild, Bild verdoppeln.
Wieder recht bei den Einzelobjekten das Auge des jeweils zweiten Objektes
schließen und das des oberen öffnen.

Du kannst es dir nun unter Vorschau ansehen. wenn es dir so gefällt
speichere es als unter *Datei / Speichern unter / Gif-Datei ab.
Ansonsten kannst du noch über Rechtsklick auf die Vorschaubildchen/ Eigenschaften
die Geschwindigkeit regulieren.

Und eeeendlich geschafft.
Puhh.
Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbasteln.

________________________________________________________________
Bitte beachtet:
Das © und die alleinigen Nutzungsrechte sowohl für Texte als auch Grafiken
liegen bei mir, Claudia Martin. Sie dürfen weder kopiert
noch auf irgendeine Art weitergegeben werden.

An Foren vergebe ich Genehmigungen zur Nutzung meiner Tutorials für Wochenaufgaben o.ä..
Kontakt: HIER

Ich erlaube die Nutzung meiner Tutorials NICHT für Workshops oder PI-Schulungen.

Leave a comment

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s